Johanniter für faires Kleiderspenden

Projekt der Johanniter für faires Kleiderspenden

Kleidersammeln wird fair! Angesichts von immer wieder auftauchenden illegalen Kleidercontainern, haben die Johanniter ein Projekt ins Leben gerufen, welches sich der fairen und transparenten Kleidersammlung verpflichtet hat.





Kleidersammeln wird fair!

Projekt der Johanniter und FairWertung gegen illegale Kleidersammler

Angesichts von immer wieder auftauchenden illegalen Kleidercontainern, haben die Johanniter ein Projekt ins Leben gerufen, welches sich der fairen und transparenten Kleidersammlung verpflichtet hat. Gemeinsam mit dem unabhängigen Dachverband FairWertung starten die Johanniter am kommenden Freitag das Projekt.

»Leider gibt es viele Sammlungen, wo man nicht mehr erkennen kann, wer dahinter steckt. Es gibt pseudo-karitative Sammlungen, die Gemeinnützigkeit vortäuschen. Es gibt sehr viele illegal aufgestellte Container - bundesweit über 20.000 Stück. Das sind enorme Mengen an Textilien, die im Grunde in dubiosen Kanälen verschwinden. Deswegen sollte man sich sehr genau anschauen, wem man die Kleidung gibt«, erklärt Andreas Voget vom Dachverband FairWertung.

Zu erkennen sind die fairen Container am FairWertungs-Zeichen. Beim Kleiderspenden ist darauf zu achten, die Sachen in einem Beutel in gutem Zustand einzuwerfen. Schuhe sollen zusammen geschnürt eingeworfen werden. Laut FairWertung ist eine einfache Regel zu beachten: In die Kleidersammlung gehört nur das, was ich selbst noch bedenkenlos tragen würde.



Nachricht vom 06.09.2013
zurück




nach Oben

Projekt der Johanniter und FairWertung gegen illegale Kleidersammler


Länge: 01:06 min
Bericht von: Anna Kieselbach
Beitrag vom 06.09.2013

weiter sagen:
Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Google Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews
Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Bookmarks.at Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: StumbleUpon