von Würzburg nach Berlin: Protestmarsch erreicht Leipzig

Protestmarsch von Flüchtlingen: für bessere Asylrechte

Am vergangen Samstag startete ein Protestmarsch von Flüchtlingen in Würzburg.

von Würzburg nach Berlin

Protestmarsch von Flüchtlingen erreicht Leipzig

Flüchtlingsmarsch erreicht Leipzig. Am vergangenen Samstag startete ein Protestmarsch von Flüchtlingen in Würzburg. Am Dienstagmittag kamen sie zu Fuß in Leipzig an. Ausgelöst durch den Selbstmord eines iranischen Flüchtlings in einer Asylunterkunft wollen die Demonstranten für bessere Bedingungen im Asylrecht werben.

»Die Asylgesetze sind eigentlich nicht im Sinne der Menschen, die zugezogen sind, deswegen herrscht auch große Unzufriedenheit. Es findet Unrecht statt, deswegen stehen wir hier am Karl-Heine-Platz, um zu demonstrieren«, so der Aktivist Hassan Siami.

Im Fokus des Marsches stehen vor allem die Forderungen zur Abschaffung der Residenzpflicht, sowie der Abschiebungen und die Schließung aller Flüchtlingslager. Der Protestmarsch, der die Hauptstadt Berlin zum Ziel hat, hält noch an weiteren Zwischenstationen wie etwa Wittenberg und Potsdam.



Nachricht vom 25.09.2012
zurück


nach Oben

Protestmarsch von Flüchtlingen erreicht Leipzig


Länge: 00:51 min
Bericht von: Nathanael Morgalla
Beitrag vom 25.09.2012

weiter sagen:
Bookmark bei: Facebook Bookmark bei: Google Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews
Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Bookmarks.at Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: StumbleUpon

Kleinanzeigen